Di

06

Mai

2008

Der Nacktblogger wird endlich ein richtiges Blog

Die netten Menschen von Jimdo haben ihrer Software ein Blog-Modul spendiert, mit dem man endlich auch hier richtig bloggen kann

mehr lesen 0 Kommentare

Der Schockwellenreiter

Der Ebook-Download fĂŒr Pythonistas: Python High Performance ()
image Heute bietet Packt Publishing im Rahmen der freien (frei wie đŸ»Â Freibier) und tĂ€glich wechselnden Ebook-Download-Aktion etwas fĂŒr uns Pythonistas an, nĂ€mlich die zweite Auflage von »Python High Performance« von Gabriele Lanaro. 🐍 Python ist ja nicht gerade ein Geschwindigkeits-Monster und daher will Euch der Autor auf ĂŒber 250 Seiten (PDF-Fassung) und in neun Kapiteln Tips und Tricks zeigen, wie Ihr Eure Python-Skripte schneller machen könnt. FĂŒr das Buch empfiehlt er ein Anaconda-Python >= 3.5 und da es im Mai 2017 erschienen ist, dĂŒrfte es auch noch hinreichend aktuell sein.
>> mehr lesen

(Security-) Updates en bloc ()
image
Seitdem ich Rentner (also seit letzter Woche) und nicht mehr fĂŒr die Datensicherheit am Institut verantwortlich bin, habe ich anscheinend mit dem Abarbeiten der Sicherheitsmeldungen geschlampt. Und nun sind es so viele, daß ich sie nur noch en bloc abarbeiten kann:
>> mehr lesen

Neues von der Kinderfickersekte: Facebook zensiert mal wieder ()
image
>> mehr lesen

Mit Pinguinen spielen: SuperTux und Pingus ()

Kennt Ihr SuperTux? Nein? Ich kannte es bisher auch nicht, ich kannte bisher nur Pingus, ĂŒber das ich schon einmal berichtet hatte. WĂ€hrend Pingus ein Klon des Computerspiels Lemminge von 1991 ist, in dem man statt der namensgebenden SĂ€uger kleine Pinguine (in Anspielung auf das Linux-Maskottchen Tux) vor dem Sturz ins Verderben retten muß, ist SuperTux ein Jump’n’Run-Spiel, in dem das Linux-Maskottchen in die Rolle Super Marios schlĂŒpft, um seine Freundin Penny aus dem Schloß des bösen Nolok zu befreien.
>> mehr lesen

Auch 2019: Chaos im Berliner Nahverkehr ()
image
Mich geht es seit heute ja eigentlich nichts mehr an (auch das sind die VorzĂŒge des Rentnerdaseins: Sich nicht mehr ĂŒber den Berliner ÖPNV aufregen zu mĂŒssen), aber diese zwei Meldungen von heute frĂŒh haben meinen Blutdruck wieder anschwellen lassen: Einmal erklĂ€rt mir Berliner Morgenpost (wegen Leisungsschutzrechtprotest nicht verlinkt), warum die S-Bahn auch dieses Jahr nicht pĂŒnktlich ist. Und das, obwohl die Bahn erst ab vier Minuten VerspĂ€tung als »unpĂŒnktlich« gilt. Das heißt bei einem Zugabstand von fĂŒnf Minuten, daß UnpĂŒnktlichkeit eigentlich erst bei einem Zugausfall eintreten kann. Doch ZugausfĂ€lle gibt es immer noch reichlich bei der kaputtgesparten Bahn.
>> mehr lesen

Der Ebook-Download am Sonntag: Go Cookbook ()
image The Boy is back in town und hat sowohl die traurige Reise ins Sauerland wie auch seine bedeutend fröhlichere Renteneintrittsfeier halbwegs ĂŒberstanden und ist so langsam wieder in der Lage, business as usual zu veranstalten. Und daher will ich Euch heute nicht verheimlichen, daß Packt Publishing im Rahmen der freien (frei wie đŸș Freibier) und tĂ€glich wechselnden Ebook-Download-Aktion das »Go Cookbook« von Aaron Torres im Programm hat. Ich selber werde meine kostbare Rentenzeit sicher nicht mit dem Erlernen von Googles Programmiersprache vergeuden, aber vielleicht muß es aus Interesse oder aus beruflichen GrĂŒnden der eine oder andere von Euch da draußen.
>> mehr lesen

R.I.P. Mama ()
image
Irmgard Kantel (geb. Marker), * 23. Januar 1932 – † 29. November 2018
>> mehr lesen

Sicherheitsupdate fĂŒr Adobe Reader und Acrobat ()
Adobe liefert Korrekturen fĂŒr SicherheitslĂŒcken im Reader und in Acrobat (unter Windows und Mac). Das Update gelingt am einfachsten ĂŒber den internen Update-Mechanismus.
>> mehr lesen

Flocking-Simulation in JavaScript (P5.js) ()

In dieser, seiner 124. Coding Challenge, programmiert Daniel Shiffman die berĂŒhmte Boids-Simulation von Craig Reynolds in JavaScript – genauer in P5.js nach. In seinem Buch »The Nature of Code« hat er einen Ă€hnlichen Anlauf in Kapitel 6 auch schon einmal in Processing (Java) unternommen.
>> mehr lesen

On Twine ()

In diesem Video erzĂ€hlt Euch Abigail Korfman wie man textbasierte Spiele mit Twine erstellt. Nicht nur ich, sondern auch er hĂ€lt Twine fĂŒr ein wundervolles, vielfach unterschĂ€tztes Werkzeug.
>> mehr lesen

Eine Handvoll Links zum Wochenbeginn ()
image
Da die Woche chaotisch zu werden droht, haue ich einfach mal schnell eine Handvoll aktueller Links zu den Themen Game Design, Crative Coding, Python und der Matplotlib heraus, damit sie im Chaos nicht untergehen.
>> mehr lesen

()
Die Franzosen wissen es seit 1789: Die Herrschenden um einen Kopf kĂŒrzen und die Priester an den Laternen aufhĂ€ngen, das ist Revolution. Alles andere ist nur Sozialdemokratie.
>> mehr lesen

Heute erschienen: Hello, I’m ELIZA ()
image Was lange wĂ€hrt, wird endlich gut: Heute ist unser Buch »Hello, I’m ELIZA. FĂŒnfzig Jahre GesprĂ€che mit Computern« erschienen, das auf einer Tagung basiert, die schon im Oktober 2016 am Institut fĂŒr Musikwissenschaft und Medienwissenschaft stattfand. In den einzelnen Kapiteln werden die UrsprĂŒnge des ersten Chatbots ELIZA, den Joseph Weizenbaum 1966 am AI-Lab des MIT entwickelte, noch einmal nachvollzogen, Weizenbaums Programmiersprache SLIP vorgestellt (das war und ist mein Anteil an der Tagung und an dem Buch) und eine erste deutschsprachige Übersetzung seiner Publikation zu ELIZA prĂ€sentiert.
>> mehr lesen

Worknote: RubyFrontier und Mojave ()
image
Mit meinem neuen (alten) MacBook Pro und Mojave wollte RubyFrontier, der Static Site Generator, mit dem ich dieses Blog Kritzelheft fĂŒttere, nur im Prinzip funktionieren. Irgendwie war mein altes Ruby-Script, mit dem ich die next- und prev-Links (die Pfeile unten und oben auf jeder Seite) zerbrochen – auf meinem Desktop mit MacOS X 10.10.5 funktionierte aber noch alles.
>> mehr lesen

Die unzufriedenen Frösche ()
image
Das Titelblatt dieses Kinderbuches ist doch eine schöne Illustration fĂŒr meinen Beitrag ĂŒber unzufriedene Frösche und Schildkröten und die Entstehung von Segregation.
>> mehr lesen

Schau Mama, ein Hundebild! ()
image
Es ist endlich wieder Freitag und meine vorletzte Arbeitswoche geht zu Ende. Und so soll Euch – denn Tradition ist Tradition – das Bild der kleinen Fellkugel darĂŒber hinwegtrösten, daß es mindestens bis Montag keine oder nur wenige Updates hier im Schockwellenreiter geben wird. Und auch in der nĂ€chsten Woche werden die Updates eher spĂ€rlicher fließen. Denn nicht nur, daß meine letzten Tage hier im Institut noch mit viel AufrĂ€umarbeiten verbunden sind, ich habe auch noch die traurige Pflicht, nĂ€chsten Mittwoch der Beerdigung meiner Mutter beizuwohnen.
>> mehr lesen

Ey, Tropfenschachtel, duuh! ()
image
Heute erreicht mich eine unfreundliche Mail von den Betreibern der Dropbox, daß der Dienst am 9. April 2019 seine UnterstĂŒtzung von MacOS X 10.9 einstellen werde. BegrĂŒndet wird dies mit dem ĂŒblichen Blah-Blah:
>> mehr lesen

Neues (altes) MacBook Pro eingeweiht ()
image
Ich hatte mir ein gebrauchtes MacBook Pro von Mitte 2012 fĂŒr gĂŒnstiges Geld zugelegt, das mein betagtes MacBook Pro von 2009, auf dem kein aktuelles MacOS X mehr lief, ablösen sollte. Und heute habe ich es konfiguriert und eingeweiht. Die erste angenehme Überraschung war die, das sich tatsĂ€chlich darauf ein macOS Mojave (10.14.2) installieren ließ.
>> mehr lesen

Apfel-Flickentag ()
image PĂŒnktlich zu Nikolaus spendiert Euch auch Apple ein ganzes Paket an (Sicherheit-) Updates fĂŒr iOS, macOS, iCloud und iTunes (letztere fĂŒr Windows). Ho! Ho! Ho!
>> mehr lesen

Wieder Notfallpatch fĂŒr Adobes Flash Player (APSB18-44) ()
Die neuen Versionen des Adobe Flash Players beheben wieder kritische SicherheitslĂŒcken.
>> mehr lesen